Klimaanlage für Ihr Wohnmobil

Besonders im Sommer kann es im Wohnmobil so richtig heiß werden. Genau dann würden Sie sich wünschen in eine neue Klimaanlage investiert zu haben. Wenn Sie also gerne in der Sommerzeit verreisen und noch keine Klimaanlage im Wohnmobil verbaut haben, dann sollten Sie sich überlegen dies nicht doch besser vor der nächsten Reise zu tun. Wir als professioneller Ratgeber bieten Ihnen das richtige Zubehör zum Nachrüsten, damit Sie auch im Sommer in Ihrem Wohnwagen oder Wohnmobil durchatmen können. Doch bevor Sie sich für eine Nachrüstung von Klimaanlagen in Ihrem Wohnwagen entscheiden, haben wir hier einige lesenswerte Informationen über Klimaanlagen für Sie.

Klimaanlage für Ihr Wohnmobil nachrüsten

z.B. Truma Saphir vario
Intelligente Klimaautomatik. Mit drei variablen Leistungsstufen bietet die Saphir vario höchsten Komfort. Dank einer Einbauhöhe von nur 20 cm lässt sie sich bei vielen Reisemobilen in den Zwischenboden einbauen.

  • Drei variable Leistungsstufen (600/ 1500/ 2000 W)
  • Maximaler Komfort mit nur 28 kg
  • Weltweit einzige Klimaanlage für den Einbau im Zwischenboden von Reisemobilen – dank einer Einbauhöhe von nur 20 cm
  • Automatische Spannungserkennung für unbeschwerten Kühlkomfort
  • Praktische Timer-Funktion (ausschalten)
  • Kühlt auch während der Fahrt und autark im Stand mit
 

Warum ist eine Klimaanlage im Wohnmobil wichtig?

So wie eine Heizung im Wohnmobil unverzichtbar ist, so ist es unserer Meinung nach auch die Klimaanlage. Auch wenn die meisten Camper sich im Winter den Sommer herbeiwünschen, schwindet dieser Wunsch, sobald der Sommer erst einmal da ist. Denn wenn die Sonne erst mal auf die Wohnmobile herunter scheint, war der Winter plötzlich doch nicht so verkehrt. In kürzester Zeit wird die Luft immer stickiger und man hält es kaum noch im Wohnwagen oder Reisemobil aus.

Eine Klimaanlage sorgt beim Camping für einen kühlen Kopf und einen erholsamen Schlaf. Klimaanlagen kühlen Wohnmobile und Wohnwagen im Sommer auf eine angenehme Temperatur herunter. Grade wenn Sie im Sommer verreisen, ist eine Klimaanlage als Camping- Zubehör essenziell. Schließlich soll der Urlaub ja auch komfortabel ablaufen und dazu gehört nun mal ein angenehmes Klima in Ihrem Reisemobil.

Wie funktioniert eine Wohnmobil- Klimaanlage und welche Arten von Klimaanlagen gibt es?

Im Groben unterscheidet man zwischen zwei Funktionsprinzipien von Klimaanlagen. Es gibt die Kompressortechnik und die Verdunstungstechnik. Beide Varianten haben Ihre Vorzüge und beide Ihre Defizite.

Kompressortechnik
Dieses Funktionsprinzip trifft auf die meisten Klimaanlagen zu. Hierbei entspricht das Kühlungsprinzip in etwa dem, wie bei einem haushaltsüblichen Kühlschrank. Durch eine Druckabsenkung verdampft flüssiges Kältemittel, dabei wird der Luft aus dem Innenraum die Wärme entnommen. Die überschüssige warme Luft wird dann durch Rohre nach draußen abgegeben. Die Vorteile von einer Kompressoranlage als Camping- Zubehör sind, dass der Kompressor keine Wartung erfordert und die hervorragende Kühlleistung. Ein großer Nachteil dieses Funktionsprinzips ist der hohe Verbrauch von Strom. Zusätzlich zum hohen Verbrauch von Strom kommen noch die lauten Betriebsgeräusche.

Verdunstungstechnik
Das Nachrüsten einer Verdunstungsklimaanlage ist bei den mobilen Versionen sehr simpel. Die meisten Geräte steckt man einfach in den Zigarettenanzünder vom Wohnmobil ein und schon kann gekühlt werden. Der Einbau vom festen Zubehör findet meist auf dem Dach des Wohnwagen oder Reisemobil statt. Beim Einbau einer solchen Dachklimaanlage wird daher ein Schlauch vom Dach in den Wassertank verlegt. Verdunstungsgeräte funktionieren wie folgt: Die angesaugte Luft fließt an einem Befeuchter vorbei, dabei verdampft das Wasser und die Luft kühlt sich ab. Durch einen Wärmetauscher fließt die abgekühlte Luft anschließend nach draußen.
Der große Vorteil von Dachklimaanlagen, ist der geringe Stromverbrauch und die geringe Betriebslautstärke. Die Dachklimaanlage ist damit optimal für leise und kühle Nächte im Wohnwagen. Ein Nachteil der Klimaanlage auf dem Dach, ist die geringere Kühlleistung und der Verschleiß. Auch wenn Sie wenig Energie verbraucht sollten Sie abwägen, ob Ihnen die Wartungsintensität die Vorteile wert sind.

Unser Fazit
Beide Arten von Klimaanlagen kühlen Ihr Reisegefährt herunter. Die Frage lautet nur für Sie, welche Kompromisse Sie bereit sind einzugehen, wenn Sie eine Klimaanlage nachrüsten. Was ist Ihnen wichtig bei einer Klimaanlage? Möchten Sie möglichst wenig Strom verbrauchen, oder soll Sie möglichst leiste sein? Wir hoffen, Ihnen ein guter Ratgeber sein zu können und werden Ihnen gerne bei der Auswahl und der Nachrüstung Ihrer neuen Klimaanlage behilflich sein.

Sie möchten eine Klimaanlage in Ihrem Wohnmobil nachrüsten?

Dann sind Sie bei uns an der richtigen Adresse. Wir empfehlen Ihnen die TRUMA Saphir Vario. Lassen Sie sich von uns Ihre neue Truma Klimaanlage in Ihrem Wohnmobil nachrüsten und genießen Sie sonnige Tage und kühle Nächte auf Reisen. Rufen Sie uns gerne an und vereinbaren einen Termin zur persönlichen Beratung.


Hartmann GmbH

Heinrich-Goebel-Str. 16
41515 Grevenbroich
Tel.: 02181 6586-0
Fax: 02181 6586-30
eMail


IHR BERATER

 

Markus Treder
Werkstattleitung,
Diagnosetechniker Reisemobile
und Kfz-Mechatroniker
Tel.:    +49 2181 6586-78
Mobil: +49 152 59569469
Fax:    +49 2181 6586-73
eMail